Danke für Ihre Spenden 2019!

Hilfe für Menschen in Not im Inland...

Insgesamt rund 9 Millionen Euro haben die OberösterreicherInnen im Jahr 2019 an die Caritas OÖ gespendet. Der größte Teil davon (rund 54 %) wurde für die Hilfe für Menschen in Not in Oberösterreich verwendet. Zum Beispiel in den 12 regionalen Caritas-Sozialberatungsstellen und in verschiedenen Einrichtungen wie dem Haus für Mutter und Kind, dem Krisenwohnen oder dem „Help-Mobil“, einer medizinischen Notversorgung für Obdachlose in Linz.

...und im Ausland

Rund 29 % der Spenden wurden von unserer Auslandshilfe für vielfältige Hilfsprojekte in unseren Partnerländern verwendet.

 

Einen großen Teil – knapp 30 % – unserer Spendenmittel verdanken wir Sammlungen in den Pfarren für die Caritas.

Spenden für Menschen in schwierigen Lebenslagen

In den anderen Tätigkeitsfeldern der Caritas in Oberösterreich (Menschen mit Behinderungen, Betreuung und Pflege, Kinder und Jugendliche), die zum Großteil durch die öffentliche Hand und durch Beiträge der betreuten Personen finanziert werden, spielen die Spenden auch eine wichtige Rolle. Ohne sie wären manche Therapien für Menschen mit Beeinträchtigungen, ein Teil der Hospizarbeit für unheilbar kranke Menschen oder die Unterstützung für Menschen, die zu Hause ihre Angehörigen pflegen, nicht möglich.

Ihre Spende kommt an

Jeder Euro, den Sie spenden, kommt dem Zweck bzw. dem Projekt zu, das Sie auswählen und uns bekannt geben. Für die notwendige Verwaltungsarbeit werden im Schnitt jährlich nur rund 6 % der Spenden gebraucht - das heißt 6 Cent pro Spenden-Euro. Diese Verwaltungsarbeit ist notwendig, um den Erfordernissen seriöser und solider arbeit gerecht zu werden. Um jede einzelne Spende gewissenhaft ihrer Zweckwidmung zuzuführen, ist eine genaue und sorgfältige Buchhaltung erforderlich. Die Caritas ist aber sehr bemüht, möglichst kostengünstig zu arbeiten und Personal- und Materialressourcen effizient einzusetzen.