Danke für Ihre Spenden 2017!

Hilfe für Menschen in Not im Inland...

Insgesamt rund 10,2 Millionen Euro haben die OberösterreicherInnen im Jahr 2017 an die Caritas OÖ. gespendet. Der größte Teil davon (rund 48 %) wurde für die Hilfe für Menschen in Not in Oberösterreich verwendet. Zum Beispiel in den 12 regionalen Caritas-Sozialberatungsstellen und in verschiedenen Einrichtungen wie dem Haus für Mutter und Kind, dem Krisenwohnen oder dem „Help-Mobil“, einer medizinischen Notversorgung für Obdachlose in Linz.

Rund 1,5 Millionen Euro kamen 2017 bei der Caritas-Haussammlung zusammen. Damit konnten tausende Menschen in Not in Oberösterreich unterstützt werden. Dafür dankt Caritas-Direktor Franz Kehrer, MAS allen SpenderInnen und den vielen tausend MitarbeiterInnen aus den Pfarren, die ehrenamtlich sammeln gehen. Auch er selbst ist seit 21 Jahren als Haussammler in seiner Heimatpfarre Ottensheim aktiv.

...und im Ausland

Sehr dankbar sind wir, dass rund 1,17 Millionen Euro im Rahmen der Augustsammlung für unsere Hilfe gegen den Hunger in Afrika gespendet wurden. Damit konnten wir Akuthilfe für Betroffene der Hungerkatastrophe in Ostafrika leisten und außerdem in der DR Kongo u.a. Landwirtschaftsprojekte finanzieren, die langfristig die Ernährung der Menschen sichern.

Spenden für Menschen in schwierigen Lebenslagen

In den anderen Tätigkeitsfeldern der Caritas in Oberösterreich (Menschen mit Behinderungen, Betreuung und Pflege, Kinder und Jugendliche), die zum Großteil durch die öffentliche Hand und durch Beiträge der betreuten Personen finanziert werden, spielen die Spenden auch eine wichtige Rolle. Ohne sie wären manche Therapien für Menschen mit Beeinträchtigungen, ein Teil der Hospizarbeit für unheilbar kranke Menschen oder die Unterstützung für Menschen, die zu Hause ihre Angehörigen pflegen, nicht möglich.

Aufwand zur Spendenaufbringung

Wer ordentlich und solide helfen will, muss Verwaltungsarbeit leisten. Um jede einzelne Spende gewissenhaft ihrer Zweckwidmung zuzuführen, ist eine genaue und sorgfältige Buchhaltung erforderlich. Die Caritas ist aber sehr bemüht, möglichst kostengünstig zu arbeiten und Personal und Materialressourcen effizient einzusetzen. Die Kosten für Werbung und internen Aufwand zur Spendenaufbringung lagen 2017 bei 10,15 % des Spendenvolumens - dies ist ein Durchschnittswert über alle Spendenprojekte.