Kurzzeit∙wohnen

    Kurzzeit∙wohnen

    Was ist Kurzzeit∙wohnen?

    Das Kurzzeit∙wohnen ist ein Angebot
    für erwachsene Menschen und
    für Kinder und Jugendliche
    mit Beeinträchtigungen,
    die zu Hause wohnen.

    Das Kurzzeit∙wohnen ist eine
    vorübergehende Wohn∙möglichkeit
    in einer voll∙betreuten Wohngruppe.

    Die Menschen mit Beeinträchtigungen können
    zum Kurzzeit∙wohnen kommen,
    wenn ihre Betreuungs∙person ausfällt
    und keine andere Person da ist,
    welche die Betreuung übernehmen kann.

    Zum Beispiel:

    • Die Betreuungs∙person ist krank.
    • Die Betreuungs∙person fährt auf Kur.
    • Die Betreuungs∙person fährt auf Urlaub.

    Das Kurzzeitwohnen ist in drei Einrichtungen
    der Caritas für Menschen mit Behinderungen möglich:
    in Andorf, Leonding und Peuerbach.

    Das Kurzzeit∙wohnen für Kinder und Jugendliche
    ist nur in Leonding möglich.

    Die Menschen mit Beeinträchtigungen
    können dort ein paar Tage
    oder auch mehrere Monate wohnen.

    Je nachdem,
    wie lange die Betreuungs∙person ausfällt.

    Wo ist ein Platz für das Kurzzeit∙wohnen frei?

    Auf der Homepage des Landes Oberösterreich
    sind alle Kurzzeit∙wohnplätze eingetragen.

    Auf der Homepage sieht man,
    wo ein freier Platz ist.

    Die Homepage lautet:
    www.kurzzeitwohnen-chg.at