Wohngemeinschaften für Kinder und Jugendliche im Kompetenzzentrum für Hör- und Sehbildung

    Wohngruppen

    Was ist voll∙betreutes Wohnen?

    Voll∙betreutes Wohnen heißt:
    Es ist rund um die Uhr
    eine Betreuungs∙person da.

    Auch in der Nacht, am Wochenende
    oder an Feiertagen.

    Für wen ist unser Angebot?

    Unsere voll∙betreuten Wohngruppen
    sind für Kinder und Jugendliche mit Sinnes∙beeinträchtigungen.
    Das sind:

    • Kinder und Jugendliche, die zur Schule oder in die Arbeit gehen und
    • die blind oder seh∙beeinträchtigt oder
    • hör∙beeinträchtigt sind.

    Wie werden die Kinder und Jugendlichen betreut?

    Hör∙beeinträchtigte Kinder und Jugendliche haben die Möglichkeit,
    die Gebärden∙sprache zu lernen.

    Auch unsere Mitarbeiter*innen können die Gebärden∙sprache,
    damit sie mit den Kindern und Jugendlichen kommunizieren können.

    Die Kinder und Jugendlichen werden auch
    beim Lernen von neuen Wörtern unterstützt.

    Blinde und seh∙beeinträchtigte Kinder und Jugendliche unterstützen wir
    zum Beispiel bei der Mobilität.
    Sie sollen sich in Räumen,
    auf öffentlichen Wegen oder
    in öffentlichen Verkehrsmitteln
    gut zurecht finden.

    Auch technische Geräte bieten wir für die Kinder und Jugendlichen an:
    Zum Beispiel:

    Braille∙schreibmaschine, Lesegerät, Braille∙zeile für den Computer,
    akustische Anzeigen für Uhren und Wecker.